Please note due to COVD-19 some services may differ as per WHO and Domes New Normality protocol than initially advertised.
For any queries please contact us at info@domesresorts.com

Korfu

Eine weltweit einzigartige Insel; ein schlüsselförmiger grüner Felsen im Ionischen Meer, der bereit ist, deine Seele zu öffnen. Korfu-Stadt ist die Hauptstadt – voller Geschichte, Erinnerungen, Kreativität und Intrigen.

Die Altstadt von Korfu ziert bereits die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und ist ein Labyrinth aus verwinkelten Gassen, in denen jede Ecke eine Überraschung verbirgt. Goethe, Oscar Wilde, Lawrence Durrell und Henry Miller haben diesen Ort nicht nur geliebt, sie haben sich davon inspirieren lassen und äußerten es durch ihr Schreiben.

Malerische venezianische Häuser strahlen in der Mittsommersonne, stehen neben Festungen, Burgen, Uhrtürmen, Skulpturen und herrschaftlichen Gebäuden. Die Vielstimmigkeit der Einflüsse verleiht Korfu einen einzigartigen Charme: Phäker, Korinther, Athener, Römer, Byzantiner, Roma, Venezianer, Briten , Franzosen, Neugriechen…

Das Rezept nicht nur für eine multikulturelle Stadt mit beeindruckender Architektur, sondern auch für eine Stadt, deren Menschen bis heute von Musik, Literatur und Kunst begeistert sind. Melodien hallen durch die Straßen der Stadt, wenn Philharmonie-Bands aufmarschieren und Straßenmusikanten ihr Talent zur Schau stellen. Es wurde bereits in den 1710er Jahren als eine Bastion der westlichen Zivilisation bezeichnet, weil es die einfallenden Osmanen erfolgreich vereitelt hatte, die es nie schafften, Anspruch auf diese Insel zu erheben.

Von Korkyra in der Antike wurde die Stadt im Mittelalter in Korfu umbenannt – „die Stadt auf den Gipfeln“ – Geschäfte, Festivals, Denkmäler und Nachtclubs.

Moraitika

Günstig im südöstlichen Teil der ionischen Insel Korfu gelegen, ist Moraitika ein Stranddorf, das weniger als 30 Minuten vom Flughafen Korfu entfernt ist.

Wenn Sie zu dieser smaragdgrünen Küstenoase hinabsteigen, hat sich das, was Sie sehen, seit 1960 nicht viel geändert, als Miramare-Gründer Gerasimos Patronikolas – der Ehemann von Aristoteles Onassis’ Schwester Callirrhoe – bei seiner Ankunft sah: unberührte Natur, hohe Bäume, die zum Ufer hinabsteigen und eine magische Meereslandschaft, die sich so weit erstreckt, wie das Auge reicht.

Moraitika

Gerasimos, ein Genießer und Visionär, ließ sich von der Schönheit dieses Ortes inspirieren, um das mediterrane Resort seiner Träume zu errichten: ein Korfu-Hotel am Strand, das die Essenz des Luxus einfängt und ohne unnötige Glocken ausstrahlt. Es dauerte nicht lange, bis das Miramare – und mit ihm Moraitika – Jetsetter, VIPs und sogar echte Könige anzog.

Moraitika

Günstig im südöstlichen Teil der ionischen Insel Korfu gelegen, ist Moraitika ein Stranddorf, das weniger als 30 Minuten vom Flughafen Korfu entfernt ist.

Wenn Sie zu dieser smaragdgrünen Küstenoase hinabsteigen, hat sich das, was Sie sehen, seit 1960 nicht viel geändert, als Miramare-Gründer Gerasimos Patronikolas – der Ehemann von Aristoteles Onassis’ Schwester Callirrhoe – bei seiner Ankunft sah: unberührte Natur, hohe Bäume, die zum Ufer hinabsteigen und eine magische Meereslandschaft, die sich so weit erstreckt, wie das Auge reicht.

Moraitika

Gerasimos, ein Genießer und Visionär, ließ sich von der Schönheit dieses Ortes inspirieren, um das mediterrane Resort seiner Träume zu errichten: ein Korfu-Hotel am Strand, das die Essenz des Luxus einfängt und ohne unnötige Glocken ausstrahlt. Es dauerte nicht lange, bis das Miramare – und mit ihm Moraitika – Jetsetter, VIPs und sogar echte Könige anzog.

Achilleion-Palast

Nun lassen Sie uns Ihnen eine weitere, noch ältere Geschichte erzählen, die die Zeitlosigkeit des Reizes von Korfu offenbart.

Gehen wir zurück ins 19. Jahrhundert. Prinzessin Sissi – Kaiserin Elisabeth von Österreich und Königin von Ungarn – war bekannt als „die einsame Kaiserin“. Vom ersten Tag an war ihr Leben von Wirren und politischen Intrigen geprägt die griechische Sonne, kommt sie auf Korfu an – und ist sofort verliebt in sie: Hier findet sie die Gelassenheit, nach der sie sich sehnt, die Natur, die sie begeistert, die Echos der alten Mythen, die sie liebt, das Rauschen der Wellen, das ihre Seele besänftigt.

Achilleion-Palast

Sissi liebte die Insel und Griechenland im Allgemeinen so sehr, dass sie sogar die Sprache erlernte und längere Zeit hier verbrachte. Nach dem tragischen Verlust ihres einzigen Sohnes Rudolf ließ Sissi ihm in Gastouri einen herrschaftlichen Palast weihen. Sein Thema: Achilles, der tapfere, aber tragische Held aus der Ilias, der in Statuen und Gemälden zu finden ist, während die Panoramabalkone und die malerische Lage dem Besucher des Achilleion unvergessliche Ausblicke auf sanfte Hügel und das glitzernde Meer bis zum Horizont bieten.

“Nachdem es im Laufe der Jahrhunderte viele Besitzer gewechselt hat, ist das Achilleion heute im Besitz des griechischen Staates. Es dient als Museum, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist und es ist auch nur 10 km vom Hotel entfernt. Es vereint das 19. Jahrhundert mit der griechischen Antike und der Natur Korfus beherbergen faszinierende Skulpturen, Antiquitäten und beeindruckende Architektur von Raffaele Carita.

Achilleion-Palast

Nun lassen Sie uns Ihnen eine weitere, noch ältere Geschichte erzählen, die die Zeitlosigkeit des Reizes von Korfu offenbart.

Gehen wir zurück ins 19. Jahrhundert. Prinzessin Sissi – Kaiserin Elisabeth von Österreich und Königin von Ungarn – war bekannt als „die einsame Kaiserin“. Vom ersten Tag an war ihr Leben von Wirren und politischen Intrigen geprägt die griechische Sonne, kommt sie auf Korfu an – und ist sofort verliebt in sie: Hier findet sie die Gelassenheit, nach der sie sich sehnt, die Natur, die sie begeistert, die Echos der alten Mythen, die sie liebt, das Rauschen der Wellen, das ihre Seele besänftigt.

Achilleion-Palast

Sissi liebte die Insel und Griechenland im Allgemeinen so sehr, dass sie sogar die Sprache erlernte und längere Zeit hier verbrachte. Nach dem tragischen Verlust ihres einzigen Sohnes Rudolf ließ Sissi ihm in Gastouri einen herrschaftlichen Palast weihen. Sein Thema: Achilles, der tapfere, aber tragische Held aus der Ilias, der in Statuen und Gemälden zu finden ist, während die Panoramabalkone und die malerische Lage dem Besucher des Achilleion unvergessliche Ausblicke auf sanfte Hügel und das glitzernde Meer bis zum Horizont bieten.

 

“Nachdem es im Laufe der Jahrhunderte viele Besitzer gewechselt hat, ist das Achilleion heute im Besitz des griechischen Staates. Es dient als Museum, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist und es ist auch nur 10 km vom Hotel entfernt. Es vereint das 19. Jahrhundert mit der griechischen Antike und der Natur Korfus beherbergen faszinierende Skulpturen, Antiquitäten und beeindruckende Architektur von Raffaele Carita.

Mon Repos

Stellen Sie sich eine Villa vor, die buchstäblich für einen König geeignet ist, versteckt in einem grünen Wald mit alten Säulen, historischen Bastionen und echten Antiquitäten.

Mon Repos diente als Sommerresidenz von König Georg I. von Griechenland, und Sie werden sofort wissen, warum es für diese Ehre ausgestattet wurde und Echos wichtiger Männer und Frauen aus der ganzen Geschichte, wohin man auch schaut.

Mon Repos

Das 1824 für den britischen Hochkommissar Sir Frederick Adam erbaute Mon Repos ist ein herrschaftliches Haus, das Ende des 20 und im 19. und 20. Jahrhundert aus den britischen Kolonien transportiert.

Mon Repos liegt nur 20 km nördlich von Moraitika an einer malerischen Küstenstraße. Ein Besuch wird Sie mit einer starken Kombination aus alter Geschichte, majestätischer Architektur des 19. Jahrhunderts, ionischer Natur und korfiotischer Gastfreundschaft verwöhnen.

Treten Sie in Mon Repos die Fußstapfen der alten und neueren Könige.

Mon Repos

Stellen Sie sich eine Villa vor, die buchstäblich für einen König geeignet ist, versteckt in einem grünen Wald mit alten Säulen, historischen Bastionen und echten Antiquitäten.

Mon Repos diente als Sommerresidenz von König Georg I. von Griechenland, und Sie werden sofort wissen, warum es für diese Ehre ausgestattet wurde und Echos wichtiger Männer und Frauen aus der ganzen Geschichte, wohin man auch schaut.

Mon Repos

Das 1824 für den britischen Hochkommissar Sir Frederick Adam erbaute Mon Repos ist ein herrschaftliches Haus, das Ende des 20 und im 19. und 20. Jahrhundert aus den britischen Kolonien transportiert.

 

Mon Repos liegt nur 20 km nördlich von Moraitika an einer malerischen Küstenstraße. Ein Besuch wird Sie mit einer starken Kombination aus alter Geschichte, majestätischer Architektur des 19. Jahrhunderts, ionischer Natur und korfiotischer Gastfreundschaft verwöhnen.

Treten Sie in Mon Repos die Fußstapfen der alten und neueren Könige.

Korfus Küste

Nichts sagt “mediterran” aus wie das Gefühl von warmem Sand an den Fußsohlen, die beruhigenden Strahlen der griechischen Sonne auf der Haut und der Anblick des klaren Saphirwassers, wenn Sie sich auf einen Tauchgang vorbereiten.

Korfus 217 km (135 Meilen) lange Küste überlässt Liebhabern des Wasserelements nichts dem Zufall. Sowohl organisierte als auch unberührte Strände, geheime Buchten und malerische Kaps geben in diesem Sommer den Ton für Ihre leidenschaftliche Liebe zum Meer an.

Tatsächlich gibt es sogar einen Strand, der der Legende nach Ihren Seelenverwandten finden kann. Der Canal d’Amour ist eine kleine türkisfarbene Bucht mit einem natürlich vorkommenden Tunnel, in dem Sie beim Schwimmen „der Eine“ fürs Leben landen.

Korfus Küste

Aber es gibt noch so viel mehr: das ikonische Sidari, die weitläufige Lagune Lake Korrision, wo sich überall wie der perfekte Ort anfühlt, der goldsandige Issos, die Bäume von Cape Drastis, die in Farbe mit dem Wasser konkurrieren, der treffend benannte Paradise Beach… In Moraitika sind Sie umgeben von den besten Stränden Korfus!

Wenn Sie bereit sind, sich im Domes Miramare Corfu von Ihrem Zuhause fernzuhalten, müssen Sie nur mit unserem freundlichen Personal sprechen.

Wir organisieren Ihren Besuch zu den besten Stränden Korfus vom Miramare aus mit dem Boot oder Auto.

Korfus Küste

Nichts sagt “mediterran” aus wie das Gefühl von warmem Sand an den Fußsohlen, die beruhigenden Strahlen der griechischen Sonne auf der Haut und der Anblick des klaren Saphirwassers, wenn Sie sich auf einen Tauchgang vorbereiten.

Korfus 217 km (135 Meilen) lange Küste überlässt Liebhabern des Wasserelements nichts dem Zufall. Sowohl organisierte als auch unberührte Strände, geheime Buchten und malerische Kaps geben in diesem Sommer den Ton für Ihre leidenschaftliche Liebe zum Meer an.

Tatsächlich gibt es sogar einen Strand, der der Legende nach Ihren Seelenverwandten finden kann. Der Canal d’Amour ist eine kleine türkisfarbene Bucht mit einem natürlich vorkommenden Tunnel, in dem Sie beim Schwimmen „der Eine“ fürs Leben landen.

Korfus Küste

Aber es gibt noch so viel mehr: das ikonische Sidari, die weitläufige Lagune Lake Korrision, wo sich überall wie der perfekte Ort anfühlt, der goldsandige Issos, die Bäume von Cape Drastis, die in Farbe mit dem Wasser konkurrieren, der treffend benannte Paradise Beach… In Moraitika sind Sie umgeben von den besten Stränden Korfus!

 

Wenn Sie bereit sind, sich im Domes Miramare Corfu von Ihrem Zuhause fernzuhalten, müssen Sie nur mit unserem freundlichen Personal sprechen.

Wir organisieren Ihren Besuch zu den besten Stränden Korfus vom Miramare aus mit dem Boot oder Auto.


Awards


Selected Media